Tourette-Syndrom

Tourette-Syndrom
Tourette-Syndrom - Was versteht man darunter? Das Tourette-Syndrom ist in der Regel durch eine Ansammlung verschiedener so genannter Tics gekennzeichnet, die sich als plötzliche Bewegungen, Ausstoßen verschiedener Silbengebilde und die zwanghafte Äußerung obszöner Begriffe darstellen. Diese Tics können auch einzeln auftreten, werden jedoch nur in Kombination von motorischen und vokalen Tics als...
Weiterlesen...

Spannungskopfschmerz

Spannungskopfschmerz
Spannungskopfschmerz ist die häufigste Art der Kopfschmerzen Etwa 90% aller Menschen leiden einmal unter Spannungskopfschmerz. Frauen sind davon öfter betroffen als Männer. Spannungskopfschmerz wird als leicht bis mittelstark beschrieben. Er ist drückend- ziehend und wird oft als ein „Ring um den Kopf" empfunden. Der Schmerz kann im gesamten Kopfbereich wirken, geht meist vom Nackenbereich aus ...
Weiterlesen...

FSME (Frühsommer Meningo-Enzephaitis)

fsme
FSME Frühsommer Meningo-Enzephalitis - Was versteht man darunter? Die Frühsommer Meningo-Enzephalitis (FSME) ist eine Viruserkrankung, die verschiedene Infektionen hervorrufen kann. Auch wenn sie nur in sehr wenigen Fällen wirklich eine Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns mit sich bringt, sollte man entsprechend vorsorgen und sich impfen lassen. Eine Ansteckung mit der FSME erfolgt im Norm...
Weiterlesen...

Parkinson

Parkinson
Parkinson - Schwere Bewegungsstörungen Parkinson ist eine Krankheit, die aufgrund ihrer Symptome auch als Schüttellähmung bekannt ist und mit schweren Bewegungsstörungen einhergeht. Die meisten Fälle dieser Krankheit werden zwischen dem 55. und dem 65. Lebensjahr bekannt und haben einen chronischen Verlauf, wobei eine Heilung bisher nicht möglich nicht. Mittlerweile kann man mit der Parkinson K...
Weiterlesen...

Osteomyelitis

Osteomyelitis
Osteomyelitis - Was versteht man darunter? Bei Osteomyelitis handelt es sich um eine ernsthafte, bakterielle Entzündung des Knochengewebes, der Knochenhaut und des Knochenmarkes. Sie wird unterschieden von der Osteitis, bei der ausschließlich das Knochengewebe betroffen ist. Von der Osteomyelitis sind zu 80% Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren betroffen. Außerdem erkranken mehr Jungen als...
Weiterlesen...

Restless Legs Syndrom

Restless Legs Syndrom
Restless Legs Sydrom - Was versteht man darunter? Das Restless Legs Syndrom zählt zu den neurologischen Erkrankungen, die sich durch einen unbändigen Bewegungsdrang in den Beinen auszeichnet.  Restless Legs bedeutet direkt übersetzt „ruhelose Beine“. Unter dem Restless Legs Syndrom werden Missempfindungen in den Beinen verstanden, die den Betroffenen das Leben schwer machen. Die Beschwerden wer...
Weiterlesen...

Co-Abhängigkeit

Co-Abhängigkeit
Co-Abhängigkeit - Was versteht man darunter? Obwohl Co-Abhängigkeit in mehrere Gruppen einzuteilen ist, beschäftigen wir uns hier nur mit der Co-Abhängigkeit im Zusammenhang mit anderen Suchterkrankungen. Co-Abhängige Personen wurden - meist ohne es zunächst zu merken - in die Sucht einer anderen Person verwickelt. Die abhängige Person ist dabei meist ein Elternteil, der Partner/die Partnerin...
Weiterlesen...

Spielsucht

Spielsucht
Spielsucht - Der Drang unbedingt spielen zu wollen Die offizielle Bezeichnung für Spielsucht lautet: Pathologisches Spielen. Betroffene sind oft nicht in der Lage, ihrem Drang zu Spielen zu widerstehen. In Kauf genommen wird dabei nicht nur der Verlust der Arbeitsstelle, sondern auch familiäre Streitigkeiten, oder der soziale Abstieg. Schätzungsweise sind allein in Deutschland um 100.000 Mensch...
Weiterlesen...

Mediensucht

mediensucht
Mediensucht - Wenn Menschen sich abschotten Sucht hat viele Gesichter. Neben den Suchtkrankheiten, die wir bisher kennen gelernt haben, existieren auch andere Süchte, die man nicht verharmlosen sollte. Auch, wenn diese nicht körperlich krank machen. Dazu zählt in erster Linie die Sucht nach Medien. Damit ist nicht nur der Computer, bzw. das Internet gemeint. Auch Handys, Fernsehen, und Zeitschr...
Weiterlesen...

Speed

speed
Speed und Amphetamine Speed wir auch als Amphetamin genannt und zählt zu den synthetischen Drogen. Wie viele andere Drogen, war Amphetamin als Medikament gedacht, wurde auch über mehrere Jahrzehnte als solches verwendet. Erst vergangenen Jahrhundert wurde seine Wirkung als Droge erkannt und aufgrund seines Suchtpotentials und verboten. Seither fällt Speed unter das Betäubungsmittelgesetz. Besit...
Weiterlesen...